Montag, 10. April 2017


Workingtest auf Schloss Liebenberg - immer wieder eine Reise wert. Beim letzten Mal, im Herbst 2015, wurde die mit einem 1. Platz in der F belohnt. Damals war Goya knapp zwei Jahre alt und sie hatte gezeigt, dass dieses Gelände ihr wirklich liegt. Der WT wurde vom Herbst ins Frühjahr verlegt und wir waren wieder dabei. Das ganze Ambiente ist schon ein Traum. Vom Parkplatz aus geht es vorbei am wunderschönen Schlosshotel in den angrenzenden Park, hinter dem ein offener, gut zugänglicher Wald liegt. Die Sonderleitung hat, wie immer, alles gegeben, damit wir zwei schöne Tage verbringen konnten, inklusive Sonnenschein und Regenfreiheit. Na gut, der Sonnabend hätte ein kleines bisschen wärmer sein können.....aber für die Hunde war es optimales Wetter.
Samstag war Team-Tag und wir hatten zum ersten Mal die Möglichkeit, mit unserem sehr kurzfristig zusammengestellten German Cup-Team die kommende Deutsche Teammeisterschaft unter realen Bedingungen zu erproben. Sechs Aufgaben waren zu lösen, theoretisch könnten das 360 Punkte sein. Wenn jeder Hund in jeder Aufgabe seine volle Punktzahl bekommen würde. Am Ende des Tages waren wir mit der Leistung unserer Hunde durchaus zufrieden. Luca (Nc Eluca) , mit ihren knapp sieben Jahren, ist ein sehr erfahrener Hund, ebenso Vegas (Beechdale's Biscuitroot), 8, 5 Jahre alt, den wir aus seinem vorzeitigen Rentnerdasein reaktiviert haben, sowie Goya, die mit ihren 3,5 Jahren "das Küken" im Team war.



Was haben wir uns über den Sieg gefreut.....
Wie oben schon erwähnt, liegt uns das Gelände - und den anderen Hunden aus meinem Team offensichtlich auch, jedenfalls haben wir uns den 1.Platz mit 317 Punkten erkämpft. Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet und ich war auch kurzfristig ziemlich sprachlos. Das gibt uns als Team eine gutes Gefühl, wenn wir Ende des Monats nach Bayern fahren.

Etwas abgekämpft sehen wir schon aus😂

Parallel dazu startete die Anfängerklasse mit Goyas Bruder Kalle (Nc Guiness), der sich 97 von 120 Punkten und damit ein "sehr gut" erarbeitete.

Sonntagnachmittag waren wir dann wieder "Einzelkämpfer" - am Nachmittag ging es mit der O weiter. Ich wollte einfach nur bestehen, wähnte meinen Hund im Müdigkeitsmodus mit ausgeprägtem Muskelkater, aber ganz falsch. Voll motiviert und sehr aufmerksam saß sie in jeder Aufgabe neben mir und hatte ein Lining zum Niederknien ;-)
Deshalb hat es dann auch mit 79 von 100 Punkten zum 4.Platz gereicht, über den ich sehr glücklich bin, da die Erwartungen für diesen Tag ja eher niedrig waren.
Danke Danke Danke - an alle, die an diesem wunderschönen Wochenende beteiligt waren, die 45 Helfer, das Catering, die Richter, die Sonderleitung - ich hoffe, ich hab niemanden vergessen. Die Ergebnislisten sind hier nachzulesen:
WT Schloss Liebenberg

© alle Fotos: Doris Thiel


Montag, 3. April 2017

Nc Hazel startet gestern in der Anfängerklasse der "Little Forest Trophy" und besteht mit einem "gut" alle Aufgaben. Herzlichen Glückwunsch!👏
Wir machen uns warm für das nächste Wochenende in Liebenberg 💪



Ardmuir Earl of Brookbank Die Wurfplanung steht wieder! Wir haben uns nun definitiv für Ardmuir Earl of Brookbank entschieden. Der engli...