Dienstag, 30. September 2014

Beim inoffiziellen Workingtest des LCD , der letztes Wochenende am Rosshof in Großheubach ausgetragen wurde, bekam Ronja (Nc Ghandali) das Prädikat "vorzüglich" in der Schnupperklasse. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis, darauf kann man sehr gut aufbauen.
Freitagnachmittag, am 11-Monats-Geburtstag, trafen sich sechs weitere Hunde aus dem G-Wurf zum halbtägigen Dummytraining mit Carsten Schröder. Es war wirklich klasse, zu sehen, wie sich alle entwickelt haben und wieviel Arbeitsfreude in allen steckt. Aufgrund des schlechten Wetters gibt es leider keine Aktions-Fotos, aber Hundeporträts sind ja auch ganz nett.
Wir hoffen noch auf einige weitere inspirierende Trainingstage mit Carsten :-)))))

 Gilmore (Nc Gilmore)
Kalle (Nc Guiness)

Greete (Nc Greete)


Samstag, 27. September 2014

Heute gratuliere ich mir selbst und dem gesamten A-Wurf meines Labrador-Kennels: sieben Rüden und zwei Hündinnen werden heute 10 Jahre alt. Es war ein schöner Tag, die Sonne schien wie heute und die Geburt dauerte über 8 Stunden. Von den sieben Rüden waren fünf schwarz und zwei gelb und die beiden Hündinnen waren ebenfalls schwarz. Leider gab es fast nur Anfragen für gelbe Hündinnen. Ein Wurf mit gelben Hündinnen wäre deutlich einfacher zu vermitteln gewesen, die beiden gelben Rüden waren schon reserviert. Für meine schwarzen Rüden interessierte sich damals kaum jemand......das ist heute ganz anders. Trotzdem haben alle innerhalb der ersten acht Wochen einen neuen Besitzer gefunden.
Zeiten und Schwerpunkte ändern sich offensichtlich. Auch meine eigenen.
Malou, die Mutter des A-Wurfes, lebt heute, 12+-jährig immer noch bei uns, und "betreut" hin und wieder einen Wurf meiner anderen Hündinnen.  Welpen sind und waren schon immer ihre große Leidenschaft.
Ich hoffe, es sind alle noch frisch und munter und ihr habt noch lange Freude an euren Hunden.

Malou mit Nc Half Moon Hunter, im Sommer 2014


Dienstag, 23. September 2014

Wurfplanung März 2015: Moon (Leannanalba Droigheann) x Cookie (Never change Dacota)

Der Schotte "Moon" (aus: GB FTCh Leadburg Viceroy x FTW Moody May) war schon der Deckrüde im H-Wurf und gemeinsam mit Cookie's Halbschwester Luca (Nc Eluca) hat er im Mai 2014 neun sehr schöne, selbstbewusste und leichtführige Welpen hervorgebracht. Ich würde mich freuen, wenn das in der neuen Variante auch klappen würde :-) Doch eines wird beim I-Wurf anders sein als beim H-Wurf: es werden voraussichtlich auch gelbe Welpen dabei sein, da beide Elterntiere Gelb-Träger sind.



 Leannanalba Droigheann "Moon": ein sehr freundlicher, großer, muskulöser, schwarzer Rüde mit dunklen Augen und mit tollen Arbeitsanlagen - ganz nach meinem Geschmack

Moon in der DRC-Datenbank


Bild oben: Never change Dacota "Cookie", die Mutter des F-&G-Wurfes (Foto: Tanja Wiegand)

Cookie in der DRC-Datenbank











Bild links: Nc Hennyka "Henny" (17 Wochen alt am letzten Sonntag) aus der Verpaarung Leannanalba Droigheann x Nc Eluca



Der I-Wurf bei k9data







Dienstag, 16. September 2014


Heute im Wald, nach einigen Haarwildschleppen, einem Walk-up auf freiem Feld, einer Freiverlorensuche im Wald, einem Treiben mit anschließender gemeinsamer Suche und einigen Einweiseübungen - Gruppenbild mit Mutter/ Großmutter: Hier sind der D-, der E-, der F-, der G- und der H-Wurf versammelt. Von links nach rechts: Goya (Nc Goyah), daneben die Stamm-Mutter Summer (Light and Shadow's Fockea), Else (Nc Fortune for Hazel), Cookie (Nc Dacota), Frisbee (Nc Frisbee's Fortune), Taine (Nc Half Moon Taine) & Luca (Nc Eluca).
Für alle, die sich nicht so gut in der Familiengeschichte auskennen: Summer ist die Mutter von Cookie und von Luca. Cookie ist die Mutter von Else, von Frisbee und von Goya und Luca ist die Mutter von der kleinen Taine. Garnicht so einfach, da nicht durcheinander zu kommen.
Es war ein schöner Tag mit euch und ich wünsche uns allen viel Suchenglück in den nächsten Wochen.



Frisbee (Nc Frisbee's Fortune) * 21.03.2012



Goya (Nc Goyah) *26.10.2013


Luca (Nc Eluca) * 08.05.2010

Taine (Nc Half Moon Taine) * 25.05. 2014

Taine: mein allererstes Kaninchen








Cookie (Nc Dacota) *6.3.2008

Sonntag, 14. September 2014

Wunderbar: Nc Frisbee's Fortune (IntFtCh Blackthorn Racer x Never change Dacota) gewinnen gestern mit 115 von 120 Punkten die Newcomer Trophy 2014 (Deutsche Junghundemeisterschaft der Retriever) gegen ein starkes Starterfeld von 67 Hunden. Die Aufgaben waren sehr anspruchsvoll, aber einer Meisterschaft durchaus angemessen. Auf meinem Rückweg aus Frankfurt hab ich einen Abstecher nach Gut Holtau gemacht, um mir einen Einblick zu verschaffen. Und ich habe mich gefragt, ob und wie das die kleine Goya im nächsten Jahr bewältigen soll......
Ihr seid wirklich super super super - und ab in die F mit euch :-))))

Hier geht's zur Ergebnisliste

Frisbee's Bruder Monty hat ein bißchen Pech und springt ein, dafür gab es natürlich eine Null. Von da an wurde noch noch an der Leine gearbeitet, was zu weiteren Nullen führte, aber weiteres  Einspringen verhindert hat.


Siegerehrung, im heimischen Garten und bei Tageslicht nachgestellt

Sonntag, 7. September 2014

Elbwärts ging es gestern, nach Wietzetze, in der Nähe von Hitzacker, nicht weit von der Elbe entfernt. Insgesamt 80 Teilnehmer hatten in den Klassen Schnupper-, Anfänger-, Fortgeschrittenen-, Offenen und Veteranen zum Trainingsworkingtest gemeldet, um z.B. erstmals "WT-Luft" zu schnuppern (Schnupperklasse) oder sich vielleicht an der nächsthöheren Klasse als beim "echten" Workingtest auszuprobieren.
Es war Goyas erster WT und die Kleine hat sich tapfer geschlagen. Sie ist immer so furchtbar konzentriert, wenn es um eine Aufgabe geht, dass sie sogar Belohnungsleckerlis verschmäht. Schon am Donnerstag hatte sie bei ihrem ersten Wasser-Seminar in Meissendorf konstant gut und schnell gearbeitet. An den Feinheiten feilen wir noch, schließlich ist sie erst 10 Monate alt.
Vom gestrigen Tag, bei schönem Wetter und viel guter Stimmung, gibt es leider keine Fotos, nur eins aus der Wartezone. Es zeigt Goya und Hazel (aus dem H-Wurf/ Nc Eluca x Leannanalba Droigheann)   Die Perspektive täuscht. Hazel, mit blauem Geschirr, ist 15 Wochen alt und deutlich kleiner als die fast ausgewachsene Goya. Aber die beiden haben sich in den manchmal sehr langen Pausen gut verstanden. Hazel war allerdings nur in Begleitung von Lucy und Renate, die sich ganz erfolgreich in der Offenen Klasse versucht haben.
Elbwärts - die homepage

Und der Schatten links oben ist mein Zeigefinger :-)

Freitag, 5. September 2014



Mutter und Tochter- Kommunikation: Luca (Nc Eluca) und Taine (Nc Half Moon Taine)
Mehr Fotos gibt es hier: H-Wurf

Ardmuir Earl of Brookbank Die Wurfplanung steht wieder! Wir haben uns nun definitiv für Ardmuir Earl of Brookbank entschieden. Der engli...