Montag, 22. März 2010

Nordcup 2010

Nach dem Workingtest ist vor dem Workingtest und deshalb haken wir mal das mittelmäßige Ergebnis vom letzten Wochenende ab. Wir haben bestanden, immerhin, denn das ist 18 von den 39 Startern anders gegangen, aber die Punktzahl war.... na ja. Schwamm drüber.
Dafür hat mich Cookie beim ersten BLP-Training in diesem Jahr heute mit einer tollen Arbeit entschädigt. Ente und Kaninchen reizen eben doch mehr als ein grünes Dummy, vor allem, wenn man es nicht markieren muß, sondern mit seiner Nase erarbeiten kann. Aber gefundene Baustellen können sofort bearbeitet werden.
Also: auf ein Neues. Der nächste Termin ist ein privater Workingtest: Spilker's Special... Cookie und ich versuchen uns bei den "Fortgeschrittenen" ;-))

Sonntag, 14. März 2010

Der Wesenstest


"Die 25 Monate alte Labradorhündin zeigte ein ausgeglichenes Bewegungsverhalten. Sie ist sehr ausdauernd und zeigte sich im gesamten Testverlauf äußerst aufmerksam. Das Beuteverhalten ist in stark ausgeprägter Form vorhanden. Sie trägt und trägt zu (was heißt: sie bringt den geworfenen Ball zu mir zurück). Die Hündin hat ein hohes Spielverhalten (was heißt: sie ist noch lange nicht erwachsen....). Sie hat eine enge, vertrauensvolle Bindung und eine sehr gute Unterordnungsbereitschaft. Gegenüber Fremdpersonen zeigt sie sich absolut freundlich und sicher (die Hündin grinst stark). Bei der Seitenlage und in der Gasse ist sie belastbar, ebenso im optischen und akkustischen Bereich.
Die Hündin ist schussfest."
Cookie hat heute ihren Wesenstest mit diesem schönen Ergebnis durchlaufen. Zudem hat sie bei allen Beurteilungen wie Temperament, Ausdauer, Spürverhalten, Unerschrockenheit und vielen anderen Eigenschaften 2 Kreuzchen bekommen, was für "sehr ausgeprägt" steht. Es wurden keine unerwünschten Eigenschaften festgestellt.
Das Wetter war aprilmäßig, aber "für die Jahreszeit zu kalt", als der große Regen kam waren wir glücklicherweise schon fertig.
Trotz des Wetters war die Stimmung mal wieder großartig, was unter anderem natürlich auch der Aufgeschlossenheit der Teilnhemer zuzurechnen ist, aber in hohem Maße dem Wesensrichter Herrn Karrenberg, der es immer wieder schafft, durch seine anschaulichen Darstellung über Hundeverhalten den Leuten die Angst vor der Prüfung zu nehmen.
Am heutigen Tag haben alle Hunde mit sehr guten Beurteilungen bestanden und es ist immer wieder faszinierend, zu sehen, wie unterschiedlich sich die Retrieverrassen geben und wie einzigartig jeder einzelne Hund sich zeigt.
Sollte ich es jemals schaffen, ein Foto von der grinsenden Cookie zu machen, werde ich es sofort hier einstellen. Es bringt alle, die den grinsenden Keks sehen, immer wieder zum Lachen.

Ardmuir Earl of Brookbank Die Wurfplanung steht wieder! Wir haben uns nun definitiv für Ardmuir Earl of Brookbank entschieden. Der engli...